Spitzbergen - Svalbard - Sonderflug - Flugexpedition - Longyearbyen - Silvester - Jahreswechsel - Kurzflugreise - Adventdal - 2018 - 2018/19
Silvester unter dem Nordpol

Jahreswechsel auf Spitzbergen

Longyearbyen am Mittag. Copyright: Hilde Fålun Strøm, all rights reserved

Impressum     Email-Kontakt     Datenschutz
© Eclipse-Reisen.de 2014 - 2018, all rights reserved

EINFÜHRUNG A319-100 Germania

Seien Sie bei der zweiten deutschen Flugexpedition ab Deutschland in die Polarnacht Spitzbergens dabei!
Mit unserem Airline-Partner Germania heben Sie mit einem exklusiv gecharterten Airbus am Morgen des 31.12.2018 in Düsseldorf ab und erreichen nach rund vier Stunden Flug den nördlichsten Airport der Welt auf 78˚ Nord. Dort erwartet uns tiefste Polarnacht, die wir bei einer Rundfahrt durch Longyearbyen, die nördlichste Wohnsiedlung der Welt, und das Adventdal auf uns wirken lassen. In dem arktischen Gebirgstal besuchen wir die Huskies im Camp Barentz und halten nach Polarlichtern Ausschau. Das Highlight erwartet uns am Abend: die nördlichste Silvesterfeier der Welt! Wir genießen den Jahreswechsel bei einem arktischen Silvesterdinner mit Spezialitäten aus dem Nordpolargebiet und stoßen beimnördlichsten Feuerwerk der Welt um Mitternacht mit Champagner auf das neue Jahr 2019 an. Nach einer verkürzten Nacht im 4-Sterne-Hotel, das exklusiv über den Jahreswechsel öffnet, freuen wir uns auf ein reichhaltiges Neujahrsfrühstück. Um 12:00 Uhr treten wir den Rückflug nach Düsseldorf an.

Jahreswechsel auf Spitzbergen - Auf einen Blick
  • Abflug Düsseldorf: Montag, 31. Dezember 2018 um 09:00 Uhr mit Flug ST 1018
  • Exklusive Reise mit eigenem Flugzeug und Übernachtung im 4*-Hotel
  • Programm auf Spitzbergen (Polarnacht-Fahrt, afternoon tea im Camp Barentz, Möglichkeit Polarlicht-Beobachtung
    Erlebnis des nördlichsten Ortes der Welt auf 78˚N)
  • Nördlichste Silvesterfeier der Welt inkl. 5-Gang-Silvester-Dinner, Champagner zum Jahreswechsel und nördlichstem Feuerwerk der Welt.
  • Ankunft Düsseldorf: Dienstag, 1. Januar 2019 um 16:30 Uhr mit ST 1019

Dieses einmalige Silvester-Erlebnis wird organisiert von
Sonderflüge Logo Airevents Logo Germania

Polarnacht im Adventdal
Polarnacht im Adventdal. Copyright: Hilde Fålun Strøm, 06.11.2006.

Ihre Reise-Betreuer

Manuel Kliese ist Kaufmann und Touristiker mit dem besonderen Faible für die Polargebiete. Schon in jungen Jahren zog es ihn nach einigen Reisen nach Norwegen und Spitzbergen für längere Zeit in die Arktis. Während 3 Jahren in Longyearbyen auf Spitzbergen, in denen er sich vor allem mit der logistischen Organisation von Filmproduktionen befasst hat, fand er den Weg in den Tourismus. Dass er Spitzbergen und auch andere Gebiete der Arktis wie seine Westentasche kennt, blieb dabei nicht aus. Während weiterer mehr als 20 Expeditionsreisen nach u.a. Ostgrönland, Nordrussland, den Nordpol und die Antarktis hat er umfangreiches Wissen über die Polargebiete gesammelt. Darüber hinaus ist er mit seiner Firma AirEvents derjenige, der Observationsflüge über die Arktis und den geographischen Nordpol für interessierte Touristen möglich und somit ein Erreichen der Position 90˚ Nord erschwinglicher gemacht hat.

Stefan Krause ist Geschäftsführer der Reisebüro in der Südstadt GmbH (Eclipse-Reisen.de, Polarlicht-Reisen.de). Seit 1992 ist er regelmäßig auf den nordatlantischen Inseln, in Island, Norwegen und Lappland unterwegs. Im Juni 2008 und im Juni 2017 hat er auf eigene Faust insgesamt 3 Wochen die Insel Spitzbergen erkundet. Von Kind an an Astronomie interessiert gilt Stefan Krauses besonderes Interesse seit fast zwei Jahrzehnten atmosphärischen Erscheinungen wie Polarlichtern, Fata Morganas, Halos oder Alpenglühen, die man nirgends besser beobachten kann als in arktischen Gefilden.

Wunder der Polarnacht
Ihre Reisebetreuer bringen Ihnen die Wunder der Polarnacht näher. Copyright: Hilde Fålun Strøm, 30.12.2007.

REISEVERLAUF A319-100 Germania

Am Montag, den 31. Dezember 2018, starten wir um 09:00 Uhr zu unserem Expeditionsflug von Düsseldorf aus direkt nach Spitzbergen. Über Dänemark und Norwegen hinweg fliegt uns unser moderner Airbus 319-100 der Germania gen Norden in die Polarnacht. Schon während des Fluges wird unser Experte, der mehrere Jahre auf Spitzbergen gelebt hat, Sie mit seiner Detailkenntnis auf Ihre Zeit vor Ort einstimmen. Sobald wir das Eismeer erreicht haben, ist es trotz Mittagszeit so dunkel, dass Polarlichter sichtbar sein könnten.

Bereits nach etwa 3 1/2 Flugstunden beginnen wir unseren Landeanflug. Schon jetzt, aus dem Flugzeugfenster, sehen Sie im matten Licht der kurzen Mittagsdämmerung die schneebedeckten, spitzen Berge, die dem Archipel seinen Namen gaben. Gegen 13:20 Uhr landen wir auf dem Flugplatz von Longyearbyen, dem Hauptort Spitzbergens, der nur 1200 km vom Nordpol entfernt liegt. Nach der Gepäckausgabe bringt ein moderner Reisebus Sie in Ihr Hotel. Dort haben Sie eine Stunde Zeit, um Ihr Zimmer zu beziehen und sich für Ihr Abenteuer in der Polarnacht umzuziehen.

Polarlicht bei Spitzbergen
Polarlicht am Mittag. Aufgenommen während unserer Silvesterreise 2014/15 beim Anflug auf Spitzbergen. Copyright Somersault Clicks.

Um 14.30 Uhr starten Sie zu einer geführten Rundfahrt durch Longyearbyen und das Longyeartal. Anschließend geht es auf der längsten befahrbaren Piste Spitzbergens ins Adventdal. Bei klarem Wetter bieten sich im Sternenlicht zauberhafte Blicke auf die polare Landschaft. Zudem bestehen gute Chancen, Polarlichter zu sehen.
Im Auslauf eines Nebentals befindet sich "Camp Barentz". Vom Bus geht es zu Fuß entlang einer festgelegten, sehr gut begehbaren Route bis zum Camp, wo Ihnen zur Begrüßung ein norwegischer Aquavit gereicht wird. Anschließend gibt es ein traditionelles norwegisches Mittagessen, dazu Softdrinks, Bier und Wein. Danach erfahren Sie bei über offenem Feuer zubereitetem Kaffee, Tee und Kuchen (Bier und Wein sind ebenfalls inkludiert) in einem Vortrag einiges über die polare Natur Spitzbergens, Eisbären und die Polarnacht. Während der Zeit im Camp wird kontinuierlich nach Polarlicht Ausschau gehalten, und es gibt jederzeit die Möglichkeit, das Gebäude des Camps zur Beobachtung zu verlassen. Die unmittelbare Umgebung der beiden Gebäude des Camps wird durch einen Guide vor Eisbären gesichert.

Camp Barentz
Camp Barentz. Aufgenommen während unserer Silvesterreise 2014/15. Copyright Somersault Clicks.

Gegen 19:00 Uhr sind Sie wieder im Hotel. Sie haben nun eine Stunde zur freien Verfügung. Vielleicht ruhen Sie sich etwas aus oder aber unternehmen einen Spaziergang durch den Ort und ins "Zentrum" der nördlichsten Siedlung der Welt.

Um 20.00 Uhr beginnt im Restaurant "Funktionærsmessen" des Hotels Ihr exklusives 5-Gänge Silvesterdinner mit Spezialitäten der Polargebieten (Speisekarte Silvester 2014/15). Ab 23.30 Uhr verlagern wir unsere Gesellschaft auf den Platz vor dem Hotel, der auf einer kleinen Anhöhe etwas über Longyearbyen gelegen ist. Dort feiern wir mit einem Glas Champagner ins neue Jahr und bestaunen das nördlichste Feuerwerk der Welt.

Jahreswechsel in Longyearbyen
Jahreswechsel in Longyearbyen. Aufgenommen während unserer Silvesterreise 2014/15. Copyright Thomas Bujack.

Am Morgen haben Sie ausreichend Zeit, um in Ruhe zu frühstücken und vielleicht ein paar Souvenirs im Hotel-Shop zu erwerben. Erst um 11 Uhr startet unser Transfer zum Airport. Auch dort gibt es einen Souvenir-Shop. Um 12.00 Uhr erfolgt der Abflug nach Düsseldorf, wo wir gegen 16:30 Uhr landen werden. Ein Once-in-a-lifetime Erlebnis geht zu Ende, die Erinnerungen bleiben.

PREISE & LEISTUNGEN A319-100 Germania

Reisetermin
Mo, 31.12.2018, 09:00 Uhr (Start) bis 01.01.2019, 16:30 Uhr (Landung)
Reisepreise
  • EUR 1999,- p.P. im DZ
  • EUR 2199,- im EZ
  • EUR 2199,- p.P. in Junior-Suite (keine Einzelbelegung!)
  • EUR 2399,- p.P. in Suite (keine Einzelbelegung!)
  • Aufpreis für Sitze mit mehr Beinfreiheit beim Flug (Reihen 1, 10, 11): EUR 300,- p.P.
Zahlung/Stornogebühren
  • Anzahlung: 20% des Reisepreises mit Erhalt der Reisebestätigung
  • Restzahlung: bis 03.12.2018
  • Stornogebühren: 20% des Reisepreises bis zum 15.10.18, 50% bis zum 03.12.18, 80% bis zum 20.12.18, 90% ab dem 21.12.18 oder bei Nichterscheinen am Abflughafen.
  • Namensänderungen bzw. die Benennung einer Ersatzperson sind bis zum 20.12.2018 gegen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 100,- p.P. möglich.
Wir empfehlen den Abschluss einer Stornoschutzversicherung.
Im Reisepreis enthalten:
  • Sitz in der gebuchten Kategorie in einem Airbus A319-100 der Germania auf den Flügen Düsseldorf - Longyearbyen - Düsseldorf.
  • Bustransfers Flughafen - Hotel - Flughafen in Longyearbyen
  • Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Funken Lodge
  • Exklusive Nutzung des Hotels und seiner Einrichtungen durch unsere Gruppe
  • Programm auf Spitzbergen gemäß obiger Ausschreibung
  • Mahlzeit sowohl auf dem Hinflug als auch auf dem Rückflug sowie alkoholfreie Getränke, Bier, Wein, Kaffee und Tee an Bord
  • Mittagessen, Kaffee, Kuchen, alkoholische/nichtalkoholische Getränke beim Aufenthalt im Camp Barentz
  • 5-Gänge Silvestermenü mit authentischen arktischen Spezialitäten und korrespondierender Weinauswahl im Restaurant Funktionærsmessen
  • Glass Champagner zum Jahreswechsel in der Polarnacht
  • Norwegisches Neujahrsfrühstück im Hotel
  • Pro Person 1 Gepäckstück von max. 20 kg sowie 1 Handgepäckstück von max. 6 kg in den Maßen 55*35*25 cm
  • Eigener CheckIn-Schalter am Airport
  • Reisebetreuung durch Airevents und Eclipse-Reisen.de während der gesamten Reise
  • Infomaterial zu Spitzbergen
Nicht enthalten:
  • An- und Abreise zum/vom Airport Düsseldorf
  • Eventuelle Übernachtungen vor und nach der Reise
  • Reiseversicherungen
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Eventuelle Preiserhöhungen in Folge unerwartet starker Wechselkursschwankungen
Änderungen im Ablauf im Interesse der Flugsicherheit, zur Optimierung des Programms sowie aus Witterungsgründen vorbehalten.
Reiseveranstalter
Veranstalter dieser Reise im Sinne des Reiserechts ist die Reisebüro in der Südstadt GmbH (Eclipse-Reisen.de).
Teilnehmerzahl: Min. 90, Max. 120 Personen
Bei Nichterreichen der Minimum-Teilnehmerzahl kann die Reise spätestens 30 Tage vor Beginn abgesagt werden.
Mindest-Teilnahmealter: 7 Jahre

BUCHUNGSUNTERLAGEN ANFORDERN

Hotel Funken Lodge Restaurant Funktionærsmessen
Die Lounge Standard-Zimmer (Beispiel)
Oben: Hotel Funken Lodge und Restaurant Funktionærsmessen. Unten: Lounge (links) und Beispiel für Standardzimmer (rechts).

WICHTIGE HINWEISE A319-100 Germania

Reisepapiere
Spitzbergen gehört weder zur EU noch zum Schengen-Raum. Gleichwohl wird zur Einreise von deutschen und österreichischen Staatsangehörige in der Regel lediglich ein gültiger Personalausweis benötigt. Wir empfehlen jedoch zur Vorsicht die Mitnahme eines Reisepasses. Staatsbürger anderer Nationalitäten informieren sich bitte bei Ihrem Auswärtigen Amt oder bei der jeweiligen Botschaft über die für sie gültigen Einreise-Bestimmungen.
Reisesicherheit
Informationen zur Sicherheitslage in Ihrem Reiseland erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes.
Unsere Expedition in die Polarnacht führt durch Eisbärengebiet. Auch wenn gefährliche Begegnungen mit den Raubtieren sehr selten sind, begleiten uns beim Verlassen von Longyearbyen erfahrene und bewaffnete lokale Guides.
Reisegesundheit
Außerordentlich wichtig dafür, dass Sie den Jahreswechsel auf Spitzbergen in vollen Zügen genießen können, ist die Mitnahme von Winterkleidung. Um diese Jahreszeit können auf Spitzbergen Temperaturen bis -25 Grad auftreten; die gefühlten Werte können bei windigem Wetter noch deutlich darunter liegen. Hypothermie ist daher bei unzureichender Ausrüstung eine ernst zu nehmende Gefahr. Informationen zum Thema Hypothermie gibt es z.B. bei Onmeda.de.
Versicherungen
Wir legen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung (RRV) nahe. Diese sollte sofort nach Buchung abgeschlossen werden. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Auslandskranken- und Krankentransportversicherung, welche auch den medizinisch sinnvollen Rücktransport ins Heimatland abdeckt. Diese Versicherungen können im Unterschied zur RRV noch bis unmittelbar vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Gerne übernehmen wir die Buchung Ihrer gewünschten Versicherung für Sie.
Polarlichter
Polarlichter sind ein Naturereignis. Obwohl die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass Sie während Ihrer Reise Polarlichter aus dem Flugzeug oder am Boden beobachten können, übernehmen wir keine Garantie dafür, dass sie diese zu sehen bekommen.
Fotos oder daraus erstellte Animationen weisen in der Regel eine zu starke Farbsättigung und viel zu schnelle Bewegungen auf und entsprechen daher nicht dem visuellen Anblick von Polarlichtern. Mit Spezialkameras aufgenommene Echtzeit-Videos geben hingegen den tatsächlichen Eindruck einer hellen Aurora Borealis hervorragend wieder. Schwächere Polarlichter erscheinen dem bloßen Auge zumeist weißlich-grau. Der nachstehende Film von Wilfried Bongartz dokumentiert die Unterschiede in beispielhafter Weise.

Polarlichter, fotografische und visuelle Ansichten

KUNDENMEINUNGEN A319-100 Germania

Nachstehend finden Sie einige Kommentare von Teilnehmern an unserer Silvester-Reise nach Spitzbergen 2014/15:
Die Namen der unten zitierten Teilnehmer sind uns bekannt; sie werden aus Datenschutzgründen hier nicht genannt.
"Hallo Frau Weidenbach, hallo Herr Krause,
herzlichen Dank für Ihre Mail. Die Reise hat mich tief berührt und dem weihnachtlichen Zauber sowie dem winterlichen Tiefgang das "i-Tüpfelchen aufgesetzt" - so, wie ich es mir gewünscht habe. Ich bedanke mich herzlich für Ihre Organisation, und: Reisen dieser Art werden zukünftig auf meinem Plan stehen!
Beste Grüße."
Hotel Spitsbergen
Hotel Spitsbergen. Aufgenommen während unserer Silvesterreise 2014/15. Copyright Somersault Clicks.
"Liebe Frau Weidenbach, Herr Krause,
so langsam bin ich wieder "angekommen". Der Kopf ist noch voll mit Eindrücken dieser wundervollen Reise. Da haben sie und ihr ganzes Team großartiges geleistet! Alles war rund! Der entspannte Flug, ihr sehr nettes Team, die netten Mitreisenden, die vielen Infos, das wunderbar delikate Essen mit diesen hervorragenden Weinen. Ihre Mühe hat sich gelohnt und ich werde sie weiter empfehlen! Ich hoffe ich konnte meine Nachbarin zu der Nordpolreise überreden! Vielen Dank für die wunderbaren Stunden. Sie werden unvergesslich bleiben.
Ich werde jetzt schon anfangen für die Astro. Reise zu sparen! Es ist schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die eine Leidenschaft leben und "etwas auf die Beine stellen"!
Mit herzlichen Gruss, bis zu dem nächsten Unternehmen."
"Hallo Angela, hallo Stefan,
mit ein paar aussergewöhnlichen Fotos, die unsere Anwesenheit in der Region bestätigen, möchte ich mich nochmals für diese schöne und gut organisierte Kurzreise bedanken.
Schöne Grüsse."
Blick auf Longyearbyen
Blick auf Longyearbyen. Aufgenommen während unserer Silvesterreise 2014/15. Copyright Somersault Clicks.
"Liebe Frau Weidenbach und Herr Krause,
ganz herzlichen Dank für die superprofessionellen Bilder. Freuen uns schon auf mehr. Auch noch einmal herzlichen Dank für die tolle Idee und Durchführung dieser Reise. Wem immer wir davon erzählt haben, wäre gerne dabei gewesen.
Ein Anliegen ist es mir aber auch, die Küchenleistung am Silvesterabend zu loben. Für so viele Leute ein wirklich perfektes Menü. Noch überraschter war ich von der korrespondierenden Weinauswahl. Whow! Und das auf Spitzbergen! Hätte ich nie erwartet. Wenn Sie die Möglichkeit haben, höchstes Lob an Koch und Sommelier!
Nehmen Sie uns doch bitte gerne in Ihren Verteiler auf, um uns über Ihre Reisen zu informieren.
Mit besten Wünschen und Erfolg für das Neue Jahr."
"Liebes Eclipse-Team,
die Kurzreise hat mir sehr gut gefallen, das neue Jahr hat bestens begonnen dank der sehr guten und kompetenten Betreuung. Vielen Dank vorab für die schönen Bilder.
Mit freundlichen Grüßen"

Feuerwerk zum Jahreswechsel. Aufgenommen während unserer Silvesterreise 2014/15. Copyright Somersault Clicks.